★★★★★ + 10.000 zufriedene Kunden
10% Zomer korting

10 Situationen, in denen ein Dampfglätter den Tag rettet

Dämpfen ist eine einfache, zeitsparende und schonendere Alternative zum Bügeln. Es ist auch viel langlebiger. Wenn Sie Ihre Kleidung dämpfen, anstatt sie zu waschen, hält sie viel länger. Ein Dampfgarer erfrischt Kleidungsstücke, reduziert Falten, Gerüche und tötet Bakterien ab. Die chemische Reinigung ist zudem umweltfreundlicher, da Sie die Kleidung, die nur aufgefrischt werden muss, nicht waschen müssen.

10 Tipps für den Dampfgarer

Der heiße Dampf (97–99 °C) aus einem Dampfgarer reduziert Gerüche und beseitigt praktisch alle Bakterien. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, ab und zu alle Ihre Heimtextilien zu dämpfen! Wussten Sie auch, dass ein Dampfgerät auch als Dampfreiniger funktioniert? Verwenden Sie es, um Bakterien abzutöten, wenn Sie den Herd, Küchen- oder Badezimmerfliesen, Türgriffe usw. reinigen. Unten können Sie 8 nützliche Tipps lesen, wo ein Dampfgarer nützlich sein kann!

1. Teppiche

Sparen Sie Geld und schonen Sie die Umwelt, indem Sie Ihre Teppiche dämpfen, anstatt sie in die chemische Reinigung zu geben. Benutzen Sie bei Bedarf ein Verlängerungskabel und fahren Sie mit dem Dampfglätter über den Teppich. Um den Teppich noch mehr aufzufrischen, halten Sie den Dampfglätter leicht vom Teppich entfernt. Dadurch kann zusätzlicher Dampf aus dem Gerät entweichen und in den Teppich eindringen. Alle Bakterien werden auf diese Weise abgetötet. Die Textilfasern des Teppichs quellen auf, wodurch er leichter zu reinigen und Flecken zu entfernen ist.


2. Vorhänge

Benutzen Sie ein Verlängerungskabel und steigen Sie auf eine Leiter, um Vorhänge zu bügeln und zu reinigen, ohne sie überhaupt abnehmen zu müssen. Super praktisch! Drücken Sie mit dem Dampfglätter gegen den Stoff, um alle Falten mit dem Dampfglätter auszubügeln. Möchten Sie mehr auffrischen? Halten Sie den Dampfgarer leicht vom Stoff entfernt.


3. Stoffsofas und Sessel

Wie oft hast du das Sofa gewaschen? Für viele ist das kein wirklicher Lieblingsberuf. Glücklicherweise dampft der Dampfglätter die Couch problemlos frisch. Auch Falten im Sofa lassen sich ganz einfach mit einem Dampfglätter entfernen und das Sofa sieht sofort wieder glatt, frisch und gepflegt aus. Hinweis: Leder oder Wildleder nicht dämpfen. Alle anderen Stoffe können gedämpft werden.


4. Decken und Bettwäsche

Das Bügeln und anschließende Zubereiten der Bettwäsche ist eine miese Arbeit. Auch wenn Sie Ihre Bettlaken und Bettbezüge fest gebügelt haben, werden sie beim Bettenmachen immer noch knittern. Machen Sie zuerst das Bett und entfernen Sie dann mit einem Dampfgarer alle Falten aus der Bettwäsche. Vielleicht denken Sie, dass es für Sie nicht so wichtig ist, in einem perfekt gebügelten, gemachten Bett zu schlafen, aber wenn Sie Gäste haben, sieht ein gedämpftes Bett unglaublich schick aus. Der heiße Dampf tötet auf natürliche Weise auch die Bakterien in der Bettwäsche ab und erfrischt Ihr Bett. Lassen Sie es gut trocknen, bevor Sie sich darunter begeben.


5. Kissen

Das Auffrischen Ihrer Kissen ist ein Muss. Nach ein paar Nächten Schlaf sammeln sich viele Bakterien in Ihrem Kissen an. Diese lassen sich mit dem Dampfglätter leicht beseitigen. Stellen Sie sicher, dass die Kissen gut trocknen.


6. Öfen und Herde

Wann haben Sie das letzte Mal die Außenseite eines Ofens von Bakterien gereinigt? Die Reinigung der Außenseite von Öfen und Herden wird oft vergessen, ist aber für eine hygienische Küche wichtig. Mit einem Dampfgarer können Sie ganz einfach Bakterien abtöten und Schmutz von der Außenseite Ihres Herdes entfernen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihren Herd gründlich zu reinigen und genießen Sie eine saubere und keimfreie Kochumgebung.


7. Fliesen

Reinigen Sie Ihre Küchen- oder Badezimmerfliesen gründlich. Entfernen Sie zunächst überschüssigen Schmutz und reinigen Sie die benötigten Bereiche anschließend gründlich mit einem Dampfreiniger. Der heiße Dampf entfernt hartnäckigen Schmutz, Fett und Bakterien effektiv und sorgt dafür, dass Ihre Fliesen wieder strahlend aussehen. Mit einem Dampfreiniger können Sie einfach und effizient für eine hygienische Umgebung in Ihrer Küche oder Ihrem Badezimmer sorgen.


8. Matratzen

Manche Teile eines Bettes, wie zum Beispiel Matratzen, sind sehr schwer zu reinigen. Glücklicherweise können Sie einen Dampfreiniger verwenden, um Bakterien abzutöten und Ihre Matratze frisch zu halten. Der heiße Dampf dringt tief in den Stoff ein und tötet Bakterien und Milben ab, die sich in Ihrer Matratze ansammeln können. Durch regelmäßiges Bedampfen Ihrer Matratze sorgen Sie für ein hygienisches Schlafklima und verlängern die Lebensdauer Ihrer Matratze. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Matratze gründlich mit einem Dampfreiniger zu reinigen und genießen Sie eine saubere und gesunde Schlaffläche.

9. Kuscheltiere

Desinfizieren Sie die Lieblingskuscheltiere Ihrer Kinder und frischen Sie das Plüschtier einfach und schnell mit einem Dampfreiniger auf. Kuscheltiere können mit der Zeit Staub und Bakterien ansammeln, wodurch sie weniger frisch riechen und möglicherweise zu einer Quelle für Keime werden. Mit einem Dampfreiniger können Sie Bakterien sicher und effektiv abtöten und Gerüche entfernen, während der weiche Plüsch erhalten bleibt. Erfrischen Sie die Kuscheltiere Ihrer Kinder mit der Kraft des Dampfes und sorgen Sie für eine saubere und gesunde Spielumgebung.

10. Entfernung von (alten) Aufklebern

Neben der Hausarbeit kann ein Dampfgarer auch zum Entfernen alter Aufkleber, zum Reinigen schwer zugänglicher Ecken und vielem mehr nützlich sein, was ihn zu einem vielseitigen Werkzeug macht, das in verschiedenen Situationen den Tag retten kann.

Dies sind nur einige Beispiele, wie ein Dampfgerät eingesetzt werden kann. Dämpfen Sie Holz und Leder nicht, aber lassen Sie ansonsten Ihrer Fantasie freien Lauf. Viel Dampfspaß!

Vorheriger Beitrag

Zu guter Letzt: Passen Sie besser auf die Kleidung auf, die Sie bereits haben!

Nutzen Sie zur Pflege Ihrer Kleidung die richtigen Pflegeprodukte. Geben Sie Ihre Kleidung nicht unnötigerweise in die Waschmaschine, sondern lassen Sie sie zum Beispiel mit einem Dampfglätter darüber laufen, um den Stoff aufzufrischen, oder hängen Sie den Stoff zum Lüften nach draußen. Ist eine Substanz Pille? Oder sind da Flusen drauf? Benutzen Sie eine Stoffbürste oder einen Fusselentferner, um dem Stoff neues Leben einzuhauchen. Es muss sicherlich nicht weggeworfen werden. Verwenden Sie für Ihr Kleidungsstück ein sanftes Waschmittel ohne Chemikalien und Schadstoffe. So hält der Stoff viel länger!